Der Porno von Felix Krull ist endlich da! // Schieb MICH ganz anders! Review

Rap und Pornografie funktionieren zwar ohne einander, sind aber untrennbar miteinander verbunden. Das beweist allein schon dieser Blog, denn auch ich bin hauptsächlich für meine Musik bekannt und betreibe nichtsdestotrotz nebenbei diesen Blog über die Porno- und Erotik-Szene. Der Münchener-Rapper Felix Krull, dessen Ekel-Challenges, in denen er menschliche Vorhaut isst oder literweise Essig in seinen Magen kippt, hat es nun getan: seinen ersten eigenen Amateur-Porno auf dem OnlyFans seiner Kollegin BadBootyBabe veröffentlicht (hier könnt ihr euch den Film sichern). Doch lohnt sich der Kauf überhaupt?

Einige der Leser von Adult-Kult haben mir in letzter Zeit geschrieben, ich solle mich doch nicht nur Glamcore-Produktionen widmen, sondern auch mal ein bisschen Amateur-Zeug vorstellen. Euer Wunsch sei mir Befehl, denn „Schieb MICH ganz anders!“ ist ein astreiner Amateur-Porno. Doch was für einer! Innerhalb von knapp 18 Minuten fickt Felix Krull wirklich alles aus Bad Booty Babe raus, was nur geht! Erwähnenswert ist, dass beide ein „Schieb mich“-Tattoo über oder auf ihren Genitalien haben, was eine Formulierung aus dem Slang der OettiGang des Rappers ist.

Auch wenn weder Bad Booty Babe, noch Felix Krull professionelle Darsteller sind, so machen sie hier doch eine gute Figur. Schade ist die Tatsache, dass der komplette Film hochkant mit dem Handy aufgenommen wurde- aber genau das macht wohl Amateurfilme aus.

Bad Booty Babe lässt sich sogar in den Arsch ficken und von Krull mit seinem Schwanz auspeitschen- wer nach Blümchensex oder gar einem Porno mit Romantik erwartet, wird hier entsetzt abschalten. Das komplette Ekel-Fäkalien-Feuerwerk, dass man den Füchsen auf Instagram versprochen hat, bleibt allerdings aus- doch nicht ganz. Am Ende wird dann erklärt wie man an den UNCUT-Porno mit weiteren 18 Minuten kommt. Das will hier jedoch nicht verraten, da ich nicht den Cash Flow von Bad Booty Babe und Felix Krull kaputt machen möchte.

Zum Schluss noch ein paar Worte zu Bad Booty Babe. Es ist echt schade, dass sie nur auf OnlyFans aktiv ist und keinen Step ins professionelle Business macht- ihre kleinen Riley Reid-ähnlichen Titten, ihre wirklich schöne Möse (die ich euch aus Jugendschutzgründen nicht zeigen darf) und ihre versaute Art würden ihr sicher die Chance geben auch in Amerika Fuß zu fassen. Ein geiles Mädel!

Fazit:

Der Felix Krull-Porno ist ein klassischer Amateur-Streifen, der leider etwas mehr aus sich hätte machen können. Für Fans des Rappers und von Bad Booty Babe allerdings ein Muss.

Punktzahl

7/10 Punkte