Sie wird niemals eine Brust-OP brauchen! // Jules Jordan: 19 Year Old Teen Gabbie Carter Takes It Up The Ass Review

Adult-Kult ist nicht nur irgendein Porno-Blog im Internet, nein, es ist auch EUER Porno-Blog im Internet. Und aus diesem Grund bin ich auch immer erfreut, wenn ihr mir Szenen oder Filme für eine Review vorschlagt und genau das hat der Twitter-User Roulette getan. Sein Wunsch: eine Review zu einer Jules Jordan-Szene mit Gabbie Carter aus dem Jahre 2020, in der sie es auch anal besorgt bekommt.

In der Porno-Branche gilt es mittlerweile es komplett normal sich die Brüste vergrößern zu lassen. In den meisten, oder eigentlich fast in allen Fällen, ist das gar nicht nötig, denn natürliche Titten haben viel mehr Charakter als gefakete. Gabbie Carter wird nie eine Brust-OP benötigen, denn sie hat schon von Haus aus riesige Euter- dafür muss man allerdings ein Faible haben. Mir persönlich haben an ihr nie ihre großen Tellernippel gefallen, doch für die kann sie freilich nichts.

Der Typ, der es Gabbie in dieser Szene besorgt, war mir bisher kein Begriff und wird es auch in Zukunft nicht sein, denn man hat ihm keine Credits gegeben. Seltsam ist, dass er praktisch keine Eier hat- das ist jetzt keine blöde Floskel, sondern glaubt mir das einfach, der besitzt so gut wie keinen Hodensack. Das ist zwar etwas befremdlich, aber viel wichtiger ist es wie er Gabbie Carter durchfickt. Und das tut er leider auch- und ich möchte dabei echt nicht böse sein- auch eher mittelprächtig. Gabbie gibt ihr bestes durch lautstarkes Stöhnen das gemächliche Rein-Raus ihres Drehpartners zu kompensieren, aber sie ist definitiv besseres gewohnt.

Der Cumshot am Ende gibt einen Pluspunkt, denn der war ordentlich. Ist zwar keine Entschädigung für die sonst schwache Performance, aber besser als nix. Die Kameraführung und Bildqualität ist für eine Gonzo-Szene ohne Plot absolut okay.

Fazit:

Gabbie Carter kann mehr, konnte es in dieser Szene allerdings nur schlecht zeigen, da ihr Drehpartner keinen guten Job gemacht hat. Jules Jordan hätte diese Szene vielleicht durch eine spannendere Location noch etwas aufpeppen können.

Punktzahl

5,5/10 Punkte