King Orgasmus One fickt vor laufender Kamera Mia JuliađŸ˜± // Orgi Pörnchen – Skandal Sextape mit Mia Julia Review

Die „Orgi Pörnchen“, eine Reihe von Pornofilmen des Berliner Rap-Urgesteins King Orgasmus One, genießen in Fankreisen einen unbestrittenen Kultstatus. Die humoristisches Sketche, die durch die Sex-Szenen fĂŒhren, haben dazu gefĂŒhrt, dass auch Leute, die sich vielleicht sonst eher weniger mit Erotikfilmen beschĂ€ftigen, einen Blick riskierten und eigentlich auch nie enttĂ€uscht wurden. Denn natĂŒrlich waren die Filme schon damals auf einem, sagen wir, „untergrundigen“ Level, aber der Atzenfaktor lag eben bei 100%.

Nun kommt mit dem „Skandal Sextape“ allerdings ein ganz besonderer KnĂŒller: Orgi himself macht seinem Namen alle Ehre und tritt zum ersten Mal in seiner Karriere als Darsteller in Erscheinung. Und das war gar nicht so geplant, wie Mia Julia in einem Interview mit der BILD erzĂ€hlt.

„FĂŒr eine gestellte Szene sollte King Orgasmus One seine Shorts ausziehen. Es sollte quasi nur so getan werden, als ob wir Sex hĂ€tten. Aber sein Penis war im Bild, man konnte ihn nicht verstecken.“

Mia Julia

Mias Mann hatte dann den glorreichen Einfall, Orgi könne seinen Penis doch verstecken. Und das in der Muschi von Mia!

Auch Sirena Sweet wird mit dem Schwanz des Pornobosses beglĂŒckt. Auch wenn man es nicht fĂŒr möglich gehalten hĂ€tte, aber sie ist auf demselben Level wie Mia Julia. Etwas mehr Dirty Talk wĂŒrde bei ihr nicht schaden, aber auch ohne den ist sie atemberaubend. Nach fĂŒnf Minuten kommt dann endlich das, worauf alle gewartet haben: der klassische Orgi Pörnchen-Sketch. Lando Ryder platzt rein und dieser ulkige Dialog wird uns geboten:

Hey, Couseng, was fickst du einfach meine Frau?

Lando Ryder

Nach was siehtÂŽs denn aus?

Orgi

Sirena, ist das dein Ernst?

Lando Ryder

Orgi wollte bumsen!

Mia Julia und Sirena Sweet

Nach etwa sieben Minuten verlegt sich dann der Fokus des Films auf Mia Julia und Lando Ryder und Orgi sowie Sirena Sweet treten leider nicht mehr auf.

Lando Ryder fickt aus Mia alles raus, was es rauszuficken gibt. Zwischenzeitlich vergisst man gÀnzlich, dass man gerade einer der beliebtesten Stimmungs-SÀngerinnen Deutschlands dabei zuschaut wie sie krass gebumst wird. Und es gibt eben nur eine Sache, die sie besser kann als im Bierkönig die Menge anzuheizen: ficken!

Die Regiearbeit ist Orgi im Vergleich zu seinen Ă€lteren Filmchen viel besser gelungen. Der Sketch ist fĂŒr meine VerhĂ€ltnisse zu kurz geraten, aber witzig war er allemal.

Fazit:

Beim „Skandal-Sextape“ von Orgi bleibt der Skandalfaktor leider aus- jedoch ist der Atzenfaktor dafĂŒr umso grĂ¶ĂŸer. Mit Orgi als Porno-Darsteller hĂ€tte wohl keiner gerechnet- und noch weniger in Zusammenarbeit mit Mia Julia.

Punktzahl

8/10 Punkte

Den Film könnt ihr auf Fundorado streamen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s